Blog

Blog

Das neue TYPO3 v11: Was bedeutet es für mich?

Mit großer Regelmäßigkeit veröffentlicht das TYPO3-Projekt neue Versionen des Enterprise-CMS, das wir lieben. Heute ist es wieder soweit: Die Version 11 wird am 5.10.2021 in ihrer ​​endgültiger Fassung (“Long Term Support”) vorgestellt. Für uns als Agentur, TYPO3-Partner und Teil des Projekts ist das natürlich ein großes Ereignis... Hier aber soll es um die Frage gehen: Was bedeutet TYPO3 v11 für die Benutzung?

Die kurze Antwort ist: Eine Menge Gutes. Denn die weitere Verbesserung der Redaktions-Tätigkeit ist sogar Schwerpunkt dieses TYPO3-Releases - mit dem Ziel, für jeden Anwendungsfall eine wirklich effiziente Bedienung zu erlauben, die sogar Spaß macht!

Aber auch “unter der Haube” gibt es wieder relevante Neuerungen, welche die Rolle von TYPO3 als hochperformantes Content Management mit Features, Leistung und Stabilität für Enterprise-Ansprüche weiter ausbaut.

Zudem wurde Wert darauf gelegt, den Umstieg in jeder Hinsicht möglich einfach zu gestalten.

Vereinfachte Benutzung

Die Entscheidung “Redaktions-Tätigkeit als Schwerpunkt” fiel bereits früh im Entwicklungszyklus.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Redaktions-Oberfläche gezielt auf Ungereimtheiten oder Bedienprobleme untersucht wurde, aber für ein erwachsenes Produkt wie TYPO3 ist es absolut angemessen, immer noch einen Schritt weiter zu gehen. Und übrigens neben der Bedienbarkeit auch die Ästhetik zu adressieren - auch “es ist wieder hübscher geworden” ist ein Ergebnis!

Wichtiger aber sind die neuen und verbesserten Features wie

  • Direkte und Mehrfachauswahl-Aktionen in Dateiliste
  • Gebündelter Download mehrerer Dateien im Backend als ZIP
  • Schnellere Link-Erstellung, neue Such-Möglichkeiten
  • Seitenbaum-Skaliermöglichkeit
  • Leichtere Spaltenauswahl für Listen-Ansicht - inkl. Spaltenauswahl nun auch für Dateiliste
  • Direkte Verlinkung (“Deep Linking”) auf eine gewünschte Redaktions-Ansicht - als Bookmark, aber vor allem, um diesen Link auch teilen zu können

und auch: Geschwindigkeit! Durch weiteres internes Tuning (z.B. SVG-Bilder beim Browsen durch Seitenbaum und Dateien/Medien) baut TYPO3 seinen Ruf als CMS mit der schnellsten Bedienoberfläche weiter aus.

TYPO3 v11 Filelist

Außerdem wird TYPO3 noch inklusiver - nicht nur, weil nun auch die nativen Sprachen aus Zimbabwe (Shona/Bantu) und Wales (Walisisch) eingebaut sind, sondern natürlich auch, weil ein großer Fokus auf die Verbesserung der Barrierefreiheit in der redaktionellen Bedienung gelegt wurde.

Und zentral ist auch diesmal: Wer TYPO3 kennt, wird sich weiterhin sofort heimisch fühlen. Eine “Umschulung” ist mit Sicherheit nicht nötig :)

Verbesserte Workspaces

Im Workspaces-Modul, welches die granulare Vorbereitung und Steuerung der Publizierung von Inhalten erlaubt, gab es nicht nur die Behebung vieler kleiner Probleme, sondern auch neue Usabilty-Features wie 

  • Leichter Wechsel zwischen Workspaces
  • Filterung nach Workspace-Status (“Bereit zur Veröffentlichung”, ...)

TYPO3 v11 Workspaces

Damit erlaubt TYPO3 v11 nun individuell gestaltete und sogar iterative Review-Zyklen im Publishing-Prozess.

Multi-Faktor-Authentisierung (2FA / MFA)

TYPO3 bietet nun erstmals die Möglichkeit, die Anmeldung zur Redaktionsoberfläche über sogenannte starke Authentisierung abzusichern - etwa per "TOTP" Authenticator-Apps auf Mobiltelefonen, oder per Hardware-Token (Yubikey).

TYPO3 MFA Authentication

Ein weiteres neues Sicherheits-Feature ist übrigens der Bruteforce-Schutz durch Begrenzung der Login-Versuche innerhalb eines Zeitraums.

Wann umsteigen?

Neben nutzungsseitigen Verbesserungen gibt es natürlich auch wieder administrative Neuerungen (z.B. automatische Redirect-Bereinigung, Remote Extension Repositiories, Verbesserter Link-Checker, ...) und interne Weiterentwicklungen (Stichworte für Technik-Begeisterte wären z.B. PHP8, PSR-7 und PSR-17 sowie neue PSR-14 Events und weitere Composer-Optimierungen).

Generell stellt sich aber wie immer die Frage: Wann soll ich umsteigen?

TYPO3 glänzt ja mit sehr langem Support für bestehende Versionen. Auch TYPO3 v11 garantiert wieder sechs (!) Jahre Support-Abdeckung ab Veröffentlichung. Dennoch ist es nicht für jeden die beste Taktik, diese Zeitdauer komplett auszuschöpfen - z.B. weil man auf Verbesserungen verzichtet, weil sich ein technologischer Rückstau bildet, oder auch weil die verwendete Hosting-Umgebung irgendwann ein Update erfordern könnte. Noch dazu gibt es immer die Frage der etwaigen Kopplung an einen “Relaunch” jenseits der Technik, also inhaltlich und konzeptionell.

Bei diesem Optimierungsproblem unterstützen wir gern mit all unserer Erfahrung - für Bestandskunden ohnehin regelmäßig; alle anderen aber ebenfalls: Buchen Sie hier Ihren kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin.

Fazit

Wir freuen uns sehr über diese solide neue Version: TYPO3 setzt damit seine Aufholjagd in der allgemeinen CMS-Welt fort - siehe z.B. dieses CMS-Ranking - und baut in der Enterprise-Klasse seinen Leistungs- und Qualitätsvorsprung sogar aus. Weiter so!


Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren